Gewerberaum in ganz Deutschland suchen

Trbies ak 01

Tribes - arbeiten in der Zukunft?

19
Apr
2016
Niels Wegener
Tribes könnte das Arbeitskonzept für die Zukunft werden.

In einer sich immer schneller drehenden Welt, in der sich Unternehmen und Kunden innerhalb kürzester Zeit finden und binnen Sekunden Verträge abschließen, in der eine lässige Arbeitsatmosphäre zunehmned an Bedeutung gewinnt und Koffein der neue Antriebsstoff für Inspiration ist, übernehmen Unternehmen wie Tribes eine führende Rolle. Im Gerspräch mit dem Chef und Gründer von Tribes, Eduard Schaepman, erfahren wir mehr über seine einizigartige Vision vom Arbeiten in der Zukunft.  

Tribes

"Ich gehe davon aus, dass traditionelle Büros in spätestens 50 Jahren nicht mehr existeren. Die Menschen werden selber entscheiden wie und wo sie arbeiten. Gleichzeitig wird jedoch der Wunsch nach Kommunikation und Kontakt zu anderen Menschen bei der Arbeit bestehen bleiben", sagt Schaepman.

Deshalb bietet Tribes eine Vielzahl neuer und innovativer Arbeitsplätze an wie Bars, Kaffees, Bibliotheken, Lounges sowie das neue Tribes Café in Den Haag. Es ist uns wichtig, dass die Büroflächen genauso flexibel wie sind wie die Menschen die sie nutzen und das die Menschen die bei uns arbeiten genau das zur Hand haben was Sie benötigen, ohne all den Schnick-Schnack aus traditionellen Büros.

Schaepman versteht diesen neuen Anspruch an Flexibilität und hat eine Kette flexibler Büros ins Leben gerufen, die weit über traditionelle Büros hinausgehen, da er "nicht daran glaubt einfach nur funktionale Büroräume anzubieten".

 

Alles andere als traditionelle Einrichtung

Bei einem Rundgang durch das Tribes Gebäude hat man weniger das Gefühl das man hier an einem Ort ist wo Menschen arbeiten. Das Ambiente erinnert mehr an eine Mischung aus einem Café, einem feinen aber entspannten Hotel und einem eleganten Zuhause. Die Räume sind hell, ausgestattet mit trendigen Möbeln, viel High-Tech und "plug and play" Möglichkeiten, einer Fülle von Couchtischen und freie Mitarbeiter und Angestellte großer Unternehmen balancieren mit ihren Espressotassen und Macbooks durch die Flure.

Man erkennt, dass das Tribes Motto "the normadic tribe cultur" mehr ist als eine weitere Homage an die Hipster Kultur. Die Tagungsräume und freien Flächen sind in Anlehnung an verschiedene Stämme, unter anderem die Massai und Maori, eingerichtet. 

Das Bürogebäude erstreckt sich über mehrere Etagen mit getrennten Bereichen. Anders als in anderen Büros gibt es hier keine klassiche Kaffeküche, sondern vielmehr ein voll ausgestattetes Café mit Bar, wo sich Geschäftsleute verschiedener Unternehmen eine Pause gönnen und sich austauschen. 

Zum Beginn des Arbeitstages begrüßen die Mitarbeiter des Tribes die Menschen bei ihrer Ankunft und bieten ihnen Kaffee an. Wer hier arbeitet hat keinen eigenen, festen Schreibtisch. Jeder kann Platz nehmen wo er möchte. Zum arbeiten steht alles zur Verfügung was man benötigt. Kopierer und andere IT-Ausstattung verschmelzen elegant mit der Einrichtung. All dies fühlt sich nicht wie ein Arbeitsplatz an, sondern vielmehr wie ein Spielplatz für Erwachsene.

 

 

Foto Tribes

 

Zugegeschnittenes Preiskonzept

Tribes hat ein Preiskonzept enwickelt, das perfekt auf den nomadischen Arbeitnehmer zugeschnitten ist. Anstelle einer festen monatlichen Miete, wie in traditionellen Büros üblich, bietet das Tribes seinen Mitgliedern verschieden Pakete an. Von einer Geschäftsadresse mit gelegentlichem Zugang zu Meetingräumen (Virtual Office) bis hin zu einem Vollzeit Paket samt Zugang zum Fitnessraum. 

Der Mix verschiedenster Geschäftsleute auf einem Raum, dem Tribes Café oder im flex Büro, schafft zufällige Begegnungen, die, so glaubt Schaepman, entscheidend für Innovation und wirtschaftlichen Erfolg sind. 

"In der nomadischen Stammkultur gab es keine Vorbereitung. Es gab mehr Raum für Spontanität", sagt Schaepman. "Und ich glaube fest daran, dass Spontanität eine wichtiger Bestandteil ist um wertvolle Kontake und Verbindungen zu knüpfen".  

tänk tribalaktig

Das On-demand Büro

Von zentraler Bedeutung für den Erfolg von Tribes ist die digitale Marketingstrategie des Unternehmens. Das Unternehmen nutzt eine attraktive Website und ermöglicht es potentiellen Kunden eine digitale Tour durch eines der geräumigen und attraktiven Büros zu machen. 

Kunden können sich auf der Webseite über die verschiedenen Mitgliedsschaftssysteme, sowie über Ergänzungen und Neuheiten in den bereits bestehenden Büros informieren.

Tribes kontorshotell

Die Webseite stellt die Vorteile eines "serviced offices" im Vergleich zu einem traditionellen Büro deutlich dar. Das Tribes bietet außerdem viele weitere Services an, wie beispielsweise einen Schuhreperaturserive, einen Fitnessraum und eine "Bibliothek-Lounge". Die perfekte Kombination aus hip und funktional.

 

Mit Blick in die Zukunft

Die Zahl der Tribes Mitglieder wächst von Tag zu Tag. Die meisten Mitglieder sind Freiberufler, die das Tribes flexibel nutzen, doch auch viele große Unternhemen wählen mittlerweile das Tribes. Ziel des Unternehmens ist es, das traditionelle Büro in spätestens 50 Jahren komplett zu ersetzen.

Das bedeutet, dass mehr als 2000 Arbeitsbereiche für die Mitglieder in mehr als 100 Ländern geschaffen werden müssen. Ein Ziel, das bei dem jetzigen Expansionstempo durchaus realistisch scheint. In der Zwischenzeit, so Schaepman, fokussieren wir uns auf ein anderes Ziel: "wir wollen, dass arbeiten wieder Spaß macht".

 

<< Alle Neuigkeiten ansehen