Gewerberaum in ganz Deutschland suchen

Unavngivet2

Die DNA eines Business Centers

26
Apr
2016
Niels Wegener
Business Center entwickeln sich zunehmend zu einem modernen Zuhause.

Der Stil, die Architektur, sowie das Design und die Einrichtung moderner Büroräume ähnelt zunehmend einem modernen Zuhause.

Die digitale Revolution beeinflusst zunehmend auch das Arbeiten und vor allem wo gearbeitet wird. Experten raten Business Centern daher auf diese neuen Trends zu reagieren und sich den wechslenden Bedürfnissen und Ansprüchen anzupassen.

"Business Center müssen sich selbst überdenken" sagt der englische Unternehmer Philip Grace, der in den Jahren 2009 - 2014 i2 Office zu einer der größten Business Center Ketten Großbritanniens entwickelte.

"Die Mieter und Nutzer eines Business Centers brauchen heute nicht mehr nur ein klassisches Business Center, sondern einen Ort, an dem Sie Geschäfte machen können und der sich flexibel Ihren Bedürfnissen anpasst".


Netzwerken und Interaktion

Die dänische Architektin Sofie Ladefoged hat sich in einem Co-Working Space, in einem stillgelgeten Fabrikgebäude, im Zentrum von Århus eingemietet. 

Momentan ist Sie beruflich in den Vereinigten Arbischen Emiraten, doch zu Hause ist Ihr Büro in "Lynfrabrikke" Ort und Stelle Ihres schaffens.

"Ich habe mich dazu entschieden hier ein Büro zu mieten, da dies ein Ort ist wo ich viele andere, kreative und interessante Menschen treffe und mich mit Ihnen austauschen kann", sagt Ladefoged.

 


"Die meisten Menschen heutzutage brauchen kein klassisches Büro mehr, wo Sie Ihre Sachen ablegen und lagern können. Wenn ich von der Arbeit nach Hause gehe ist mein Büro praktisch leer. Alles was ich brauche ist auf meinem Laptop gespeichert.

Viele entscheiden sich heutezutage für eine Bürogemeinschaft, weil Sie gerne mit anderen Menschen zusammenarbeiten wollen und Ihnen der persönliche Kontakt wichtig ist. Weitere Vorteile sind ein gemeinsam genutzter Empfang, ein Druckerraum, das gemeinsame Mittagsessen und Tagungsräume."

Für Sofie Ladefoged soll es eine Mischung aus moderner Bürofläche, Architektur, Design, Ausstattung und Wohlfühlatmosphäre sein.

 

Die "DNA" des Raumes 

"Business Center können ein großer Wachstumsmotor für die Kreativwirtschaft, aber sicherlich auch für andere Branchen sein", betont die Architektin aus Århus.

Die richtige Architektur und Einrichtung kann helfen, die Kreativität und Produktivität der Arbeiter zu erhöhen.

 



Wenn es darum geht ein Büro oder ein Business Center zu sanieren, versucht Sofie Ladefoged zuerst durch vier Fragen die "DNA" des Raumes zu identifizieren:

● Über was für ein Gebäude reden wir? Was ist die Geschichte des Gebäudes, wo steht es, etc.?

● An welche Zielgruppe will sich der Vermieter richten? Sind es spezielle Berufsgruppen, Branchen, etc.?

● Wie viele Arbeitsplätze sollen geschaffen werden? Dies ist Voraussetzung für die Auswahl der Möbel, Deko, etc.

● Wie groß ist das Budget?

 

Identität und Geschichte

"Es ist die Geschichte des Gebäudes, die mir als Architektin einen Hinweis darauf gibt, wie ich das beste aus dem Gebäude machen kann und ein passendes Profil entwickeln kann. 

Ein Business Center muss eine Identität haben und einen Bezug schaffen. Ziel ist es, den Raum treffend zu designen und eine Identität zu schaffen", betont Sofie Ladefoged.

 

 

 

 

 

<< Alle Neuigkeiten ansehen