Gewerberaum in ganz Deutschland suchen

Unavngivet23

50 Prozent wählen alternative Bürolösungen in Business Centern

21
Jan
2016
Niels Wegener
Eine neue Art des Arbeitens. Der neue MatchOffice Report zeigt, die Hälfte aller Mieter wählt alternative Bürolösungen in Business Centern.

Die aktuelle Studie stützt sich auf Antworten von 1.135 Nutzern von Business Centern in 17 Ländern und zeigt, dass die Hälfte der Befragten eine alternative Bürolösung gegenüber dem traditionellen geschlossenen Büro bevorzugt. 

Insgesamt hatten 14,3 Prozent aller Befragten einen Vertrag für ein virtuelles Büro unterschrieben, 12 Prozent für ein Tagesbüro, 10,6 Prozent für einen Arbeitsplatz in einem Großraumbüro, 6,3 Prozent für Konferenz- und Tagungsräume, 5,8 Prozent entschieden sich für alternative Lösungen. Die restlichen 50,8 Prozent mieteten ein traditionelles Büro. 

Hauke

In einer vergleichbaren Studie von 2013 gaben nur 33 Prozent aller Befragten an, dass Sie alternative Bürolösungen wählen. Die aktuellen Zahlen entsprechen somit einem Anstieg von 17 Prozent in nur zwei Jahren.

“Die Business Center Branche hat im letzten Jahrzent weitreichende Entwicklungen durchgemacht. Vor 10 Jahren bevorzugten rund 80 Prozent ein traditionelles geschlossenes Büro,” sagt Hauke Haas, COO von MatchOffice, der seit 20 Jahren in der Business Center Branche tätig ist. 

“Die Branche hat sich besonders in den letzten zwei Jahren gut entwickelt und wir erleben, dass Business Center für mehr als bloß ein Büro genutzt werden. Gleichzeitig entstehen neue Arten von Business Centern, beispielsweise das NOHO in Kopenhagen oder das Tribes in den Niederlanden, die eine neue Art von Arbeitserlebnis bieten.”

 

Firmen führen eine neue Arbeitsform ein

Die Tatsache, dass immer mehr Unternehmen alternative Bürolösungen wählen, spiegelt den Trend zu neuen Arbeitsformen wieder, meint Hauke Haas. 

Regus

”Man sieht deutlich, dass Firmen heutzutage mobiler arbeiten und nicht mehr zwingend ein festes Büro benötigt wird. Es ist auch möglich, dass die Mitarbeiter einer Firma die weit weg von der Hauptverwaltung wohnen nicht mehr unbedingt physisch anwesend sein müssen.

Um Zeit und Ressourcen zu sparen, können Firmen ein Büro in einem Business Center von einem Tag bis hin zu mehreren Wochen mieten. Besprechungsräume können sogar stundenweise gemietet werden," fügt Hauke Haas hinzu.

Einen Trend, den auch Peter Møller, Country Manager Dänemark bei Regus, dem weltgrößten Anbieter von Business Centern, wahrnimmt.

“Wir erleben eine steigende Nachfrage nach alternativen Bürolösungen bei kleinen sowie größeren Firmen und haben unsere Produkte dementsprechend angepasst.

Die steigende Nachfrage ist dadurch bedingt, dass Firmen mobiler geworden sind und sich heutzutage flexiblere Lösungen für ihre Mitarbeiter wünschen. Die "a la carte" Lösung der Business Center ermöglicht es ihnen mobiler und flexibler zu arbeiten," sagt Peter Møller. 

 

Lesen Sie den ganzen Bericht hier: MatchOffice Client Survey 2015


survey

<< Alle Neuigkeiten ansehen