Gewerberaum in ganz Deutschland suchen

Apple campus 2

Das "beste Bürgebäude der Welt" nimmt Gestalt an

05
Apr
2016
Niels Wegener
Als letztes großes Projekt vor seinem Tod stellte Apple-Mitbegründer Steve Jobs die Pläne zum Neubau des zukünftigen Hauptsitzes von Apple in Cupertino, Silicon Valley, vor. Der Neubau kommt mit dem Anspruch das beste Bürogebäude der Welt zu werden daher und nimmt, wie Aufnahmen belegen, langsam Gestalt an.

Kurz bevor er im Oktober 2011 verstarb präsentierte Steve Jobs noch selbst die Pläne für den Nebau des zukünftigen Apple Firmensitzes auf einem riesigen Grundstück in Apples Heimatstadt Cupertino im US Bundesstaat Kalifornien.

'Das beste Bürogebäude der Welt', bietet Platz für 13.000 Apple Mitarbeiter und soll voraussichtlich bis 2017 fertiggestellt werden. Bilder einer Fotodrohne geben nun Einblick, wie weit der Bau des riesigen und futuristischen Gebäudes vorangeschritten ist.

Apple Campus 2, so der offizielle Name, bietet, verteilt auf vier Etagen, auf 260.129m2 Platz für Büros und Meetingräume. Glasfassaden sollen dafür sorgen, dass möglichst viel Tageslicht in das riesige Gebäude gelangt.

Auch die Innenseite des kreisförmigen Gebäudes ist mit Glas verkleidet, sodass die Mitarbeiter in den Garten blicken können, der in der Mitte des Gebäudes angelegt werden soll. 

 

Energie und Klima optimiert

Das spektakuläre Auditorium wird Platz für bis zu 1.000 Gäste bieten und wird so in Zukunft Heimat für alle Apple Großveranstaltungen, wie zum Beispiel neue Produkteinführungen, werden.

80% Prozent des Campus 2 sollen begrünt werden und insgesamt 7.000 Bäume sollen auf dem riesigen Gelände gepflanzt werden. Apples Bürogebäude soll autark werden und mit 100% erneuerbarer Energien in Form von Solarenergie und Biokraftstoffen betrieben werden.

 

 

"Wir haben uns dazu entschieden, weitgehend trockenresistente, einheimische Bäume zu Pflanzen, die große Mengen Niederschlag aufnehmen können, der in Folge des Klimawandels hier fallen kann" sagte Apple's Immobilienchef Dan Whisenhunt.

Innerhalb des Gebäudes soll Nord Kaliforniens mildes und warmes Klima für eine natürliche Belüftung sorgen. So soll während drei Viertel des Jahres das Arbeiten ohne Klimaanlage oder Heizung möglich sein.

 

Preis von ca. fünf Millariden US-Dollar

Auf dem Campus stehen den Angestellten 1.000 Fahrräder zur Verfügung um auf dem Gelände und innerhalb des Gebäudes von A nach B zu kommen. Und auch außerhalb des Gebäudes können viele Kilometer angelegter Jogging- und Fahrradwege genutzt werden.

Die Autos der Mitarbeiter sollen überwiegend unterirdisch auf einem der 11.000 Parkplätze abgestellt werden. An den unterirdischen Parkplätzen sowie auf den Outdoor-Parkplätzen sollen zudem mindestens 300 Ladestationen für Elektroautos zur Verfügung stehen.

Laut Schätzungen von Apple sollen sich die Kosten für den Bau des Apple Campus 2 auf ca. 5 Milliarden US-Dollar belaufen, rund 4,5 Milliarden €.

<< Alle Neuigkeiten ansehen